geoGLIS oHG
Marienthaler Straße 7
24340 Eckernförde

Tel: +49 (0)4351-754 91 0
Fax: +49 (0)4351-754 91 29
ed.silgoeg@ecivres

FAQ

Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

 

Was ist ein Webdienst (WMS/ WMTS) und wie kann ich diesen nutzen?

Ein Webdienst oder auch Webservice ermöglicht das Zugreifen auf Daten oder Funktionen, die auf entfernten Servern generiert und bereitgestellt werden.
Ein WMS (Web Map Service) im Speziellen ermöglicht es über das Internet Karten als Grafik abzurufen und als Nutzer in einen Webbrowser oder ein Geoinformationssystem (GIS) einzubinden.
Der WMTS (Web Map Tile Service) ist dabei eine weitere besondere Form des WMS. Er bietet Karten an, die auf digitalen Kacheln basieren. Diese werden auf den geoGLIS Servern abgespeichert und erlauben somit einen performanten und schnellen Zugriff auf die Karten.
Alle onmaps-Webdienste werden über sog. Basis-URLs (Uniform Resource Locator) in Ihr System eingebunden.

Zuletzt aktualisiert am 19-09-2017 von geoGLIS.

Warum sieht die Karte im Ausdruck anders aus als in der Voransicht?

Beim Erzeugen von Kartenbildern mit hoher Auflösung (DPI) kann es manchmal zu einer Änderung der Darstellung kommen. Die Detail-Tiefe in der Onmaps-Karte ist abhängig vom Maßstab bei der Kartenerzeugung. Ändert sich die Ausgabegröße (z.B. Ausgabe für DIN A0, A1, A2 usw.), ändert sich der Maßstab und dadurch evtl. auch die Darstellung der Karteninhalte.
Deshalb haben wir Layer, bei denen die Erzeugung des Kartenbildes mit fest “eingebrannten” Darstellungsvorgaben erfolgt, also z.B. ála 1:25.000. Diese Layer tragen im Namen noch die Angabe des Ansichtsmaßstabs in sich (gekürzt). So heißt beispielsweise der Plot-Layer ála 1:25.000 in Pastell “onmaps_vektoriell_pastell_25”. Wir haben Layer für die Darstellungsvorgaben ála 1:10.000, 25.000, 50.000 100.000, 200.000, 500.000, 800.000 und 5Mio.
Die Plot-Layer stehen allen Kunden auf Anfrage zur Verfügung.

Zuletzt aktualisiert am 20-09-2017 von Swen Zanon.

Wie kann ich den Kartenviewer mit der onmaps-Karte auf meiner Internetseite darstellen?

Für eine Einbindungs unseres Kartenviewers in Ihre Webseite benötigen Sie nur zwei Zeilen Javascript-Code und ein sog. DIV-Element im "body"-Tag Ihrer Webseite. Natürlich kann der Viewer vor dem Start noch angepasst werden. So können einzelne Elemente deaktiviert, der Startmaßstab und Startpunkt festgelegt und die Farbvariante des Viewers gewechselt werden. Zu allen Fragen der Anpassbarkeit stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Hier sehen Sie ein Beispiel für eine direkte Einbindung in eine Webseite (ohne weitere Einstellungen/Anpassungen):

<head>
   <script src="//onmaps.de/ggViewer2/js.min/init.js"</script>
   <script>
      initViewer();
   </script>

</head>

<body>
   <!-- dieses DIV-Element wird den Kartenviewer enthalten, es ist frei platzier- und definierbar! -->
   <div id="apiMap" style="position:absolute;overflow:hidden;width:100%;height:100%;padding:0;margin:0;"></div>
</body>

Zuletzt aktualisiert am 02-10-2017 von geoGLIS.

Warum sehe ich nur Karten mit einem roten Warnhinweis?

Unser Kartendienst prüft bei allen Aufrufen die Quelle, von welcher die Kartenanforderung kam. Bei nicht verifizierten Aufrufen, z.B. von einer unbekannten Quelle oder mit falschem Kundenschlüssel, wird die Karte durch Umwandlung in ein Graustufenbild und dem Hinzufügen eines Sicherheitshinweises unbrauchbar gemacht. Deshalb muss beispielsweise eine Webseite, in der unser Kartenviewer neu eingebunden wurde, bei uns im System für den Kartendienst erst freigeschaltet werden.
Eine andere Möglichkeit wäre, dass der von Ihnen benutzte Kundenschlüssel nicht vollständig oder nicht mehr gültig ist. In diesem Fall bitten wir für die Klärung des Problems um eine kurze Kontaktaufnahme.

Zuletzt aktualisiert am 28-09-2017 von Swen Zanon.

Was ist ein EPSG-Code?

Ein EPSG-Code (EPSG = European Petroleum Survey Group) ist ein System eindeutiger Nummern für Koordinatenreferenzsysteme. Ein Koordinatenreferenzsystem ist ein Koordinatensystem, welches dazu dient die Position von Objekten in einem geometrischen Raum zu beschreiben.

In Deutschland sind folgende Koordinatenreferenzsysteme gebräuchlich:

Code Koordinatenreferenzsystem
4326 WGS-84
4647 ETRS89 / UTM Zone N32 mit führender Kennziffer
25832 ETRS89 / UTM Zone 32N ohne führende Kennziffer
25833 ETRS89 / UTM Zone 33N
31466 DHDN / Gauß-Krüger Zone 2
31467 DHDN / Gauß-Krüger Zone 3
31468 DHDN / Gauß-Krüger Zone 4
31469 DHDN / Gauß-Krüger Zone 5
3857 WGS 84 / Pseudo-Mercator

 

Zuletzt aktualisiert am 12-09-2017 von geoGLIS.

Wie sieht der Copyright-Hinweis für die onmaps-Karte aus?

Der Copyright Hinweis muss wie folgt angegeben werden:

Karte: onmaps ©GeoBasis-DE/BKG/ZSHH/<aktuelles Jahr>
powered by geoGLIS oHG©, www.onmaps.de

Marienthaler Str. 7, 24340 Eckernförde
Tel: +49 (0)4351-754 91 0
Fax: +49 (0)4351-754 91 29
E-Mail: ed.silgoeg@ecivres
Nutzungsbedingungen: onmaps geoGLIS oHG

Zuletzt aktualisiert am 28-09-2017 von geoGLIS.

Was ist der Unterschied zwischen Overlay-Layern und Auszügen?

Overlays sind Layer, welche farblich hervorgehobene ATKIS-Objektarten enthalten. Bei den Layern werden die Inhalte teilweise nach Nutzungsform differenziert, z.B. Wälder, Bebauung.

Auszüge sind Layer, die nur eine (wenige) bestimmte ATKIS-Objektarten enthalten, diese aber weiterhin in den Farben des jeweiligen Layouts darstellen.

Zuletzt aktualisiert am 28-09-2017 von geoGLIS.

Welche Farblayouts gibt es standardmäßig?

Standardmäßig steht ihnen die onmaps-Karte in den Farblayouts Pastell, Kräftig, Dezent, TK25, Seefahrt, Retro, Light und Pipeline zur Verfügung. Zu jedem Karten-Stil gibt es eine entsprechende Graustufen-Variante, sodass Sie jederzeit die Onmaps-Karte als Graustufenbild auf Basis eines vorgegebenen Farblayouts abrufen können.

Auf Basis eines bereits bestehenden Layouts können wir für Sie Anpassungen vornehmen oder Ihnen ein eigenes Kartendesign erstellen.

Zuletzt aktualisiert am 12-09-2017 von geoGLIS.

Was ist eine Service-Basis-URL?

Je nach Dienste-Typ erhalten Sie von uns für die Einbindung eine sog. Basis-URL, welche Sie in der Software an der entsprechenden Stelle angeben müssen. Das Programm, in welches der Kartendienst eingebunden wird, ergänzt diese URL um weitere Parameter. Bei einem reinen WMS-Kartenbild-Aufruf sind das z.B. Bild-Höhe/Breite, geografischer Bereich und Layer.

WMS

Für die Einbindung in unseres WMS sieht die Basis-URL folgendermaßen aus:
https://wms.onmaps.de?key={Ihr_Kundenschlüssel}

WMTS/TMS

Der Aufbau für die kachelbasierte Karten-Einbindung ist i.d.R. folgender:
https://tms.onmaps.de/1.0/{Ihr_Kundenschlüssel}/
oder
https://wmts.onmaps.de/1.0/{Ihr_Kundenschlüssel}/

Zuletzt aktualisiert am 28-09-2017 von geoGLIS.

Was sind ATKIS-Daten?

ATKIS (Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem) ist ein von der Landesvermessung geführtes System, welches dazu dient, die wesentlichen Erscheinungsformen und Sachverhalte der Erdoberfläche zu erfassen und die Daten frei von kartographischer Darstellung/Ausprägung in digitaler Form als Objekte in einem sog. digitalen Landschaftsmodell (DLM) zu speichern.

Es gibt vier verschiedene Auflösungsstufen des DLM: Basis-DLM/DLM25 (1:10.000–1:25.000), DLM50 (1:50.000–1:100.000), DLM250 (1:200.000–1:500.000), DLM1000 (1:1.000.000 und kleiner).

Die Landschaftsobjekte werden hierbei nach einem sehr detaillierten Objektartenkatalog modelliert und erfasst. Der Objektartenkatalog ist sehr umfangreich und enthält viele Objektarten, welche wiederum eine Vielzahl von Attributen enthalten. Eine Bundestraße gehört bspw. zur Objektart 3101 (Straße) und enthält u.a. weitere Attribute zum Namen, Straßenschlüssel, Breite der Fahrbahn, Anzahl der Fahrstreifen u.s.w.

Zuletzt aktualisiert am 28-09-2017 von geoGLIS.

Was sind ALKIS-Daten?

Das Amtliche Liegenschaften-Kataster-Informations-System (kurz ALKIS) ist eine Vereinigung der Automatisierten Liegenschaftskarte (ALK) und des Automatisierten Liegenschaftsbuchs (ALB) zu einem ganzheitlichen System. Es ersetzt die beiden zuvor genannten.

Die AKL war der digitale Nachfolger der analogen Liegenschaftskarte/Flurkarte/Stadtgrundkarte/Schätzungskarte. Im ALB wurden die Sachdaten und Adressdaten der Eigentümer sämtlicher Flurstücke gespeichert.

Zuletzt aktualisiert am 28-09-2017 von geoGLIS.

Was ist ein Geoinformationssystem?

Unter einem Geoinformationssystem (GIS) versteht man eine Software zur Erfassung, Bearbeitung, Organisation und Analyse von räumlichen Daten. Heute kommen Geoinformationssysteme in vielen Bereichen zur Anwendung, darunter Marketing, Stadtplanung, Archäologie, Kartographie, Logistik, Windplanung und vielem mehr. Mit Geoinformationssystemen lassen sich u.a. auch Kartendienste (WMS), wie die onmaps-Karte, einbinden und anwenden.

Eine Liste weit verbreiteter GIS-Hersteller und deren Programme finden Sie hier.

Zuletzt aktualisiert am 20-09-2017 von geoGLIS.

Was heißt georeferenziert?

Objekte (z.B. Flächen, Linien, Punkte), aber auch Rasterbilder (z.B. historische Karten) können mit Koordinaten versehen werden um ihre Position in einem geometrischen Raum zu beschreiben. Die Zuweisung dieser raumbezogenen Informationen nennt man Georeferenzierung.

Zuletzt aktualisiert am 12-09-2017 von geoGLIS.

onmaps-Informations­dienst

Liebe Anwender und Interessenten des onmaps-Kartendienstes,

mit den onmaps-News informieren wir Sie regelmäßig über Neuerungen in unserem onmaps-Kartendienst. Dies kann Karteninhalte, den Aufbau des WMS, Besonderheiten des Clients, individuelle Features zur Vereinfachung Ihrer Arbeit und vieles mehr betreffen!

Copyright © 2017 Onmaps.de. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum |  Datenschutz |  Kontakt |  Sitemap